Westliga BSC Herren – Erstes Heimspiel hauchdünn verloren – Up to the next!

Am Sonntag, 21.10.2018, empfing der Herren-Landesmeister aus Salzburg – der BSC Salzburg – zum ersten Mal ein Team aus der Westliga.

Nach einer bitteren knappen Niederlage in der Overtime im ersten Auswärtsspiel gegen die Towers aus Kufstein startete das Team um Spielertrainer Jamie Kohn stark in die Partie.

Durch eine aggressive Verteidigung konnte der Gegener überrascht und schnell eine 8:0 Führung aufgebaut werden.

Nach einer Auszeit seitens der Vorarlberger, welche am Vortag gegen den TV Zell am See eine starke Leistung zeigten, wurde der Run der Salzburger gestoppt und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie.

Stand nach dem 1. Viertel: 18:14 für den BSC.

 

Im zweiten Abschnitt ließ der Fokus der Mozartstädter etwas nach und es wollte, zusätzlich zu vielen Ballverlusten, auch kein Wurf mehr punkten. Feldkirch hingegen fand nun endlich Rythmus in der Offense und konnte sich bis zur Halbzeit auf 41:28 absetzen.

 

Hingegen aller Erwartungen kam der BSC nicht mit hängenden Köpfen aus der Halbzeitpause, sondern kämpfte als Einheit weiter und vor allem in der Verteidigung wurde ein Gang zugelegt. Doch die Drittplazierten der Westliga vom Vorjahr bewiesen einmal mehr ihre Routine und konnten das 3. Viertel trotz großem defensivem Druck von Salzburg mit 13:12 für sich entscheiden.

Stand nach dem 3. Viertel 54:40 für Baskets Feldkirch.

 

Im letzten Abschnitt trug die Verteidigung der Gastgeber aus Salzburg nun endlich Früchte und den Gästen war das Spiel vom Vortag anzumerken.  Mit beherztem Einsatz und toller Team-Defense konnte sich der BSC bis auf einen Punkt(!) herankämpfen. Die Partie wurde schlußendlich dennoch hauchdünn verloren mit 62:66.

 

Das Comeback im letzten Abschnitt hinterließ trotz Niederlage einen kleinen Vorgeschmack auf das, was alles möglich ist.

Das neu aufgestellte BSC-Westliga-Team schlug sich wacker gegen den Routinee aus Feldkirch. Das Rückspiel gibt’s voraussichtlich am 23. Februar 2019 in Feldkirch und lässt eine spannende Partie auf sich warten.

Top Scorer Salzburg: Kohn Jamie 23, Shanahan 12, Plut 11

Veröffentlicht in Uncategorized